News Details

10.06.2019 Montag  the Adler is watching You

The Adler ist watching you (Foto: Tim Makus)

Auch in diesem Jahr haben sich unsere Jugendverantwortlichen etwas für die über Pfingsten Daheimgebliebenen ausgedacht. So kam es, dass sich unsere Wasserrettungsstation in einen Container und die Kinder und Jugendlichen in Bewohner verwandelten (nach einer Idee von BigBrother). Dem einen oder anderen Teilnehmer wurde wohl schon direkt bei der Ankunft klar, dass das sicher geglaubte Essen und der gemütliche Schlafplatz bei verschiedensten Duellen immer hart erkämpft werden muss. Denn die Spielleitung bat sie per Lautsprecherdurchsage direkt zu einem Duell.
In diesem Hindernis-Duell ging es um nichts geringeres als die Zuordnung in den reichen Bereich für die Gewinner und in den armen Bereich für die Verlierer. Nun, da jeder wusste wo er/sie zumindest für den Tag und die anschließende Nacht verbringen würde, mussten die Schlafstätte (Zelt), die Kochstelle (Feuerstelle) und vieles weiteres aufgebaut werden, zumindest sofern man sich draußen im armen Bereich befand, denn drinnen war dies alles vorhanden. Um den Hunger am Nachmittag zu stillen, bereiteten sich die Bereiche ihr Essen zu. So gab es Pizza bei den Gewinnern und auf dem Feuer gekochte Suppe für die Verlierer. Den Rest des Tages nutzten die Bewohner zum Spielen, zum Toben oder auch um einfach nur zusammen am Feuer zu sitzen. Aber auch die Spielleitung hatte auch einiges vorbereitet und lud die Teilnehmer immer wieder zu verschiedensten Duellen, in denen sie sich Luxusguter (Süßigkeiten, Stockbrot...) oder auch nur den Spaß an der Freude erspielen konnten. Welches Spiel welche Auswirkungen für die Bewohner hatte erfuhren sie hierbei aber erst nach den Duellen. Am zweiten Tag gab es ein Duell, welches dem einen oder anderen Erwachsenen sicher in einer leicht anderen Art (B....-Pong) bekannt sein wird. Dieses führte zu einem Personenwechsel in den Bereichen, bevor es den Tag über bereichsübergreifende Spiele wie Werwolf oder eine Wasserschlacht gab. Da sich Teile des reichen Bereichs am Abschlusstag mit so schweren Aufgaben wie Brötchenaufbacken rumschlagen mussten, entschied sich die Spielleitung den Tag spendabel mit Eis und einem gemeinsamen Abschlussgrillen ausklingen zu lassen.

Kategorie(n)
Jugend

Von: Tim Makus

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Tim Makus:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden