News Details

05.03.2018 Montag Freundschaftswettkampf Lippstadt und Bezirksmeisterschaft Mannschaft 2018

größte teilnehmende Ortsgruppe (Foto: Julian Diße)

Gruppenfoto der Teilnehmer, Betreuer und Kampfrichter (Foto: Steffen Diße)

Altersklasse 17/18 weiblich bei der Gurtretterstaffel (Foto: Steffen Diße)

Ein Wochenende voller sportlicher Aktivitäten und spannender Begegnungen stand uns vom 03.03.2018 bis zum 04.03. bevor. Denn dass der Freundschaftswettkampf in Lippstadt und die Bezirksmeisterschaften auf ein Wochenende fielen, hielt unsere Ortsgruppe nicht davon ab, an beiden Veranstaltungen teilzunehmen. Das bedeutete für Einige von uns, jeweils einen Wettkampf am Samstag und einen am Sonntag zu bewältigen.

Der ganze Spaß begann am Samstag pünktlich um 07:30 Uhr, als sich die 22 begeisterten Teilnehmer, zwischen 14 und 52 Jahre alt, an der Wachstation trafen und sich auf die Reise nach Lippstadt begaben. Nach der Ankunft und dem Bezug der Unterkunft, fand der eigentliche Wettkampf statt. Hier waren die Spannung und die Anstrengung bereits deutlich spürbar. Hart erkämpft wurden ein dritter Platz und drei fünfte Plätze. An dieser Stelle ist bereits anzumerken, dass es sehr erfreulich war, seit vier Jahren wieder in Lippstadt anzutreten und das mit einer solch hohen Teilnehmerzahl!

Am Abend wurde der Wettkampf mit einer kleinen Feier abgeschlossen und die Sieger jeder Altersklasse gekührt. Auch, wenn wir es nicht bis aufs Treppchen geschafft haben, einen Pokal haben wir trotzdem mit nach Hause gebracht. Geehrt wurden wir aufgrund der meisten mitgebrachten Teilnehmer; ein stolzer Preis. Im Anschluss feierten wir gemeinsam unsere „Leistungen“, trafen alte Bekannte und lernten viele neue Leute kennen.

Am Sonntag sollte es nicht weniger anstrengend weiter gehen. Unmittelbar nach der kurzen Nacht und unserer Rückkehr in Hattingen, sind einige Teilnehmer gewechselt worden und die Ortsgruppe hat direkt die Reise nach Schwelm angetreten. Dort fanden die Bezirksmeisterschaften Mannschaft statt. Dabei waren wir mit drei Mannschaften vertreten, die trotz Erschöpfung auch hier erstaunliche Ergebnisse erzielten:

  • AK 12 m (Platz 2)
  • AK 17/18 w (Platz 1)
  • AK offen m (Platz 1)

Es war sicherlich für viele ein äußerst Kräfte zehrendes, langes Wochenende. Aber solche Aktionen schweißen alle Teilnehmer zusammen, knüpfen ortsübergreifende Kontakte und lassen das, wofür die DLRG steht wieder aufleben. Gemeinsam Spaß zu haben. Und dafür danke ich allen Teilnehmern und allen Betreuern, die gerne in ihrer Freizeit unseren Verein repräsentieren und dadurch andere mit ihrer Leidenschaft anstecken. Ich hoffe, dass es in diesem Jahr weitere solcher schönen Veranstaltungen geben wird.

Protokoll Bezirksmeisterschaften

Kategorie(n)
Jugend, Rettungssport

Von: Pierre Weingarten

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Pierre Weingarten:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden