News Details

27.07.2017 Donnerstag  Das 3. von 5 JET-Wochenenden liegt hinter uns

Kletterturm (Foto: Tim Makus)

Der Samstag begann mit dem Stecken, Legen und Werfen von Palstek, Schotstek, Slipstek, Webeleinstek, Kreuzknoten, Achterknoten, HMS und dem Belegen einer Klampe. Nachdem nun der letzte Achterknoten gesteckt und der letzte HMS gelegt war, ging es beim Kistenklettern in der Bootshalle hoch hinaus. Für den einen oder anderen JETi war die Bootshalle nicht hoch genug, für den einen oder anderen Betreuer aber sehr wohl. Der Abend fand seinen Ausklang bei dem für das JET schon fast traditionellem Lagerfeuer. Am Sonntagmorgen konnten die JETis die gelernten Knoten auch noch einmal beim Bootfahren in der Praxis unter Beweis stellen. Der Rest des Tages galt ganz dem Funken. Nach einem theoretisch orientierten Vormittag, wurde der Nachmittag für die Praxis genutzt. Hierzu wurde ein Legobausatz unter Funkanweisung zusammengesteckt. Den Abschluss des Wochenendes bildete das Schiffe-Versenken über den Funk.

Kategorie(n)
Jugend, JET
In Verbindung stehende(r) Artikel
„Achtung! Achtung! Einsatz für das Jugend-Einsatz-Team!“
JET-Abschlusswochenende
JET-Ausschreibung 2017
JET-Wochenende I

Von: Tim Makus

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Tim Makus:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden