News Details

18.08.2015 Dienstag  Ruderer trotzen dem Regen bei der Veranstaltung „Rudern gegen Krebs“

startende Ruderboote

Zieleinlauf

Zubereitung und Verkaufsstand

die gesamte Strecke

Bei der wasser- und landseitigen Veranstaltungsabsicherung und Catering-Beteiligung hatten die 45 ehrenamtlichen Helfer bei Dauerregen vieles zu tun.

Tagelange Vorbereitungen erforderte unser riesiges Angebot als Beitrag zur Veranstaltung „Rudern gegen Krebs“.

Bereits zu Veranstaltungsbeginn um 10:00 Uhr regnete es seit Stunden. Doch die 74 startenden Boote diverser Schulen, Vereine, Firmen und Sponsoren störte das recht wenig.  

Um den Ruderern auch eine schöne Veranstaltung mit Speis und Trank sowie vielen Aktionen bieten zu können hat sich der Veranstalter, die Augusta Kliniken Bochum Hattingen, viel einfallen lassen. So konnte vom Wasser aus die riesige Veranstaltungsfläche nur bestaunt werden. Die Chance dieses zu sehen boten wir mit unseren Motorrettungsbooten vielen Pressevertretern und dem Veranstalter.

Im Zuge der Veranstaltungsabsicherung kam es zu drei medizinischen Versorgungen. Zwei Schnittverletzungen wurden durch das Sanitäter-Team versorgt und ein Verdacht auf Bruch im Handgelenk bestand.

Die Strömungsretter halfen den Ruderern drei Mal um wieder auf die Wettkampfstrecke zu gelangen. Bei einem Boot brach das Ruderblatt. Hierzu standen die Strömungsretter über die Veranstaltungsdauer im Bereich der Kiesbank im Wasser einsatzbereit.

Personell und materiell wurden wir von der DLRG Bergkamen mit zwei Sanitätern und fünf Funkgeräten unterstützt. Die Feuerwehr Hattingen Löschzug Holthausen unterstützte uns mit zwanzig Bierzeltgarnituren und die SG Welper Abteilung Kanu stellte zehn Stück. Das Haus Kemnade ergänzte unser Material mit einem Grill und Verkaufstresen. Die Gelsenwasser AG stellte einen Anhänger mit einem Kubikmeter Wasser bereit. Das Augusta Krankenhaus Hattingen ergänzte das Sanitätsmaterial mit einem AED und einem Notfallkoffer. Hierzu bedanken wir uns recht herzlich bei allen Unterstützern.

Aus unseren Reihen nahmen sorgen Mitglieder über ihre Arbeitgeber am Ruder-Wettkampf teil. Wir gratulieren zu den guten Platzierungen. Zwei Gewinner gab es bei einem Gewinnspiel der Stiftsquelle. Sie gewannen eine zwölfmonatige Patenschaft.

Aus unserer Sicht können wir nur von einer gelungen Veranstaltung trotz Dauerregens berichten. Alle Beteiligten haben Hand in Hand gearbeitet und ihr Können bewiesen. Wir haben uns riesig gefreut unterstützen zu können und sind bei einer Neuauflage wieder dabei.

Hier unsere Leistungen im Überblick:

  • Landseitige Absicherung mit einem dreiköpfigen Sanitäts-Team
  • Wasserseitige Absicherung mit einem zweiköpfigen Strömungsretter-Team und zwei Motorrettungsbooten samt dreiköpfiger Besatzung sowie Transport eines Schiedsrichters
  • Nachtwache über dem Veranstaltungsgelände mit inklusive fünf Helfern
  • Abschnittsleitungen für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit, Versorgung, Wassersicherheit und einem Gesamtleiter
  • Fünfköpfige Bierwagenbesatzung
  • Zubereitung und Verkauf von Grillgut und Kartoffeln mit über zwanzig Personen
  • Bereitstellung von 40 Bierzeltgarnituren, vier Zelten, Verkaufsständen und drei Grills
  • Zwei Fahrzeuge für den Materialtransport und zwei Anhängern
  • Einsatzabschnittsleitung mit einem Fahrzeug
  • Infostand mit zwei Personen und Luftballonzauber

 

Hier noch ein paar Pressestimmen:

http://www.presse.augusta-bochum.de/2015/aug/150817_wazhat_regen.pdf

http://www.presse.augusta-bochum.de/2015/aug/PM0815/150817_pm_benefizregatta.html

http://www.presse.augusta-bochum.de/2015/aug/150817_loko_benefiz.pdf

http://www.airpictures.de/rudern-gegen-krebs-in-hattingen/

 

 

Kategorie(n)
Wasserrettungsdienst
In Verbindung stehende(r) Artikel
Rudern gegen Krebs
Rudern gegen Krebs
Ruderverein Hattingen und DLRG Hattingen / Blankenstein proben die Kenterung eines Ruderbootes

Von: Steffen Diße

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Steffen Diße:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden