News Details

09.08.2015 Sonntag  Ruderverein Hattingen und DLRG Hattingen / Blankenstein proben die Kenterung eines Ruderbootes

Probefahrt (Foto: Steffen Diße)

Nico Aschendorf, Jens Lange und Julian Diße bei einer Probefahrt (Foto: Steffen Diße)

Schleppen des Ruderbootes an Land (Foto: Steffen Diße)

Wassersportvereine üben für die Veranstaltung „Rudern gegen Krebs“ am 16.08.2015 den Ernstfall

Die Rettung von Insassen eines Ruderbootes nach einer Kenterung ist durch die Bootsform und die Skulls (Vortriebsmittel) komplizierter als bei einem Kanu oder Drachenboot. Zur Vorbereitung auf die Veranstaltung „Rudern gegen Krebs“ am 16.08.2015 probten die beiden Wassersportvereine, der Ruderverein Hattingen und die DLRG Hattingen / Blankenstein, die Einsatzabwicklung.

Zu Beginn der Fortbildung wurde an einem Rudergerät die Ruder-Technik erklärt und geübt. Darauf folgte eine theoretische Einheit zu Bootsarten, Funktion des Steuermannes und ruderspezifische Probleme bei einer Kenterung.

Um die Rudertechnik, das „Skullen“, auszuprobieren, standen drei Ruderboote zur Verfügung. In mehreren Gruppen fuhren die 18 Wasserretter über die Ruhr unter Anleitung von Tobias Will, Jugendwart, und Rüdiger Lippka, 1. Vorsitzender.

Im Anschluss folgte auf Höhe der Wasserrettungsstation der DLRG Hattingen / Blankenstein ein simuliertes Kentern der 5 köpfige Besatzung und die Rettung durch zwei Motorrettungsbooten. Die Ruderer wurden an Bord genommen, fiktiv versorgt und an Land gebracht. Das Ruderboot wurde aufgerichtet und für die Rückfahrt zum Bootshaus Am Cliff geleert.

Die Einsatzübung hat einen guten Ablauf bei der Rettung gezeigt. Der Einsatzleiter Steffen Diße stellt fest, dass für den Einsatzfall, die über 45 ehrenamtlich beteiligten Helfer am 16.08. bereit sind. Der Ruderverein und die DLRG freuen sich auf die große Veranstaltung bei spannenden und fairen Wettkämpfen.

Kategorie(n)
Wasserrettungsdienst
In Verbindung stehende(r) Artikel
Ruderer trotzen dem Regen bei der Veranstaltung „Rudern gegen Krebs“
Rudern gegen Krebs

Von: Steffen Diße

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Steffen Diße:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden