News Details

24.06.2015 Mittwoch  Katastrophenschutz-Helfergrundlehrgang

Theorie vor der Deichsicherung im Schulungsraum (Foto: Steffen Diße)

Ringbau zur Eindämmung von wassergefährdenen Stoffen (Foto: Steffen Diße)

Aufkadung 1 (Foto: Steffen Diße)

Aufkadung 2 (Foto: Steffen Diße)

Dritter Kooperationslehrgang der DLRG Hattingen/Blankenstein und dem Bezirk Gelsenkirchen fand vom 20. bis zum 21.06.2015 an den jeweiligen Wasserrettungsstationen statt.

Nach den erfolgreichen Lehrgängen im Februar 2011 und 2012 führten die Organisationen ihren dritten Lehrgang durch. Die Zielgruppe bestand aus Wasserrettern, die sich im Bereich der örtlichen Gefahren-abwehr bzw. dem Katastrophenschutz weiter bilden wollten.

In diesem Jahr wurde je ein Ausbildungstag in Hattingen und Gelsenkirchen durchführt. 7 Teilnehmer und ein Auffrischer kamen aus der Ortsgruppe Hattingen/Blankenstein sowie drei aus dem Bezirk Gelsenkir-chen.

Am Samstag stellten Marcus Rose (Feuerwehr Hattingen) und Ingo Brune (THW Hattingen) die Aufgaben, Struktur und Besonderheiten sowie die Zusammenarbeit im Bereich der Wasserrettung ihrer jeweiligen Organisation vor. Wir bedanken uns recht herzlich für die Unterstützung und super Vorträge.

Am Sonntag stand die Praxis um die Deichsicherung auf dem Plan. Mittels Leiterbrücke und viele weiteren Hilfsmittel befüllten die Helfer die Sandsäcke, transportierten diese und brachten sie bei zwei Szenarien ein. Ziel war die Eindämmung von wassergefährdenden Stoffen sowie eine Deichaufkadung.

Die Teilnehmer bedankten sich recht herzlich bei den vier Hattinger Ausbildern und der guten Organisati-on. Alle freuten sich zukünftig in dem Bereich eingesetzt zu werden und weitere Lehrgänge zu besuchen.

Die gute Zusammenarbeit zwischen Bezirk und Ortsgruppe soll zukünftig fortgeführt werden.

Kategorie(n)
KatS

Von: Steffen Diße

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Steffen Diße:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden