Sprechfunkunterweisung

Die Tätigkeit als Einsatzkraft beinhaltet auch das sichere Bedienen eines DLRG-Betriebsfunkgerätes, sowie die sichere Verkehrsabwicklung im Betriebsfunk der DLRG. Die Sprechfunkunterweisung DLRG-Betriebsfunk berechtigt zur Teilnahme am Sprechfunkverkehr auf den DLRG Kanälen. Sie ist als Grundausbildung für jede Einsatzkraft anzusehen.

Voraussetzung

  • gültige Mitgliedschaft in der DLRG
  • Mindestalter 12 Jahre

Leistungen der Prüfung

Die erfolgreiche Absolvierung der Qualifizierung wird nach regelmäßiger Teilnahme und aktiver Mitarbeit bescheinigt. Spezielle Lernerfolgskontrollen sind nicht vorgesehen.

Hinweis

Die Ausbildung bieten wir auf Gliederungs-Ebene an.

Sprechfunker

Die Qualifikation zum DLRG Sprechfunker ist eine Erweiterung und Vertiefung der „Sprechfunkunterweisung DLRG-Betriebsfunk“.

Voraussetzungen

  • gültige Mitgliedschaft in der DLRG
  • Mindestalter 14 Jahre
  • Basisausbildung Einsatzdienste oder Fachausbildung Wasserrettungsdienst

Prüfungsleistung

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil.

Hinweis

Diese Ausbildung bieten wir auf Ortsgruppen-Ebene an.

BOS-Sprechfunker analog

Die Ausbildung zum BOS-Sprechfunker ist für die Bedienung von BOS-Funkgeräten erforderlich (BOS: Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben). Grundlage der Ausbildung sind die jeweils gültigen rechtlichen Bestimmungen der Länder und des Bundes.

Hinweis

Die Ausbildung bietet der Bezirk an.

BOS-Sprechfunker digital

Die Ausbildung zum BOS-Sprechfunker -digital- (Endanwenderschulung Digitalfunk im Sinne der anderen BOS) ist für die Bedienung von BOS-Digitalfunkgeräten erforderlich (BOS: Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben). Grundlage der Ausbildung sind die jeweils gültigen rechtlichen Bestimmungen der Länder und des Bundes.

Sprechfunk-Material

  • Sprechfunk-Material